Nächste Termine

11.02.2017

In der Spannung zwischen Selbstaufopferung und
Selbstbegrenzung

Alle Helfer und Helferinnen – auch im Hospizbereich – wollen helfen und das ist gut so. Zu erspüren, wann die helfende Hingabe an eine Grenze kommt, ist besser.

Zu erkennen, wie der sinnvolle Verzicht in der helfenden Tätigkeit geleistet werden kann, ist es am besten.

Diese Kerngedanken nimmt das Seminar in den Blick und will mit den Teilnehmenden auch in einen Dialog treten.

Referent: Dr. Otto Zsok
Dozent und Direktor am
Süddeutschen Institut für
Logotherapie und
Existenzanalyse in Fürstenfeldbruck
Autor von über 30 Büchern.

Ort: Eggenfelden, Franziskanerplatz 1
(ehemaliges Kloster) Refektorium
Uhrzeit: 09:00—16:00 Uhr

 

Als Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit der Hospizbegleiterinnen und Palliative Care Kräfte in den Landkreisen übernimmt das HPVN sämtliche Seminarkosten.

Die Teilnehmeranzahl ist auf 30 Personen beschränkt.

 

21.02.2017

Hospizverein im Landkreis Altötting

Moderation:         Prof. Dr. Dr. M. Kraus

                                  Ute Hauptenbuchner

Ort:                           Alten– und P flegeheim St. Klara
                                  Herzog-Arnulf-Str. 10, 84503 Altötting
Uhrzeit:                    19:00 Uhr

 in Zusammenarbeit mit der KEB

„Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nützen.”

Lucius Annaeus Seneca